ZIMM-Logo
Zentrum für InfektionsMedizin München
Zentrum für Infektionsmedizin München - ZIMM

Die weltweit zunehmende Resistenzentwicklung von Bakterien, Viren und Parasiten gegenüber Antiinfektiva, die zunehmende Anzahl immunsupprimierter Patienten mit Infektionskomplikationen und die rasche Verbreitung neuer Infektionserreger durch die zunehmende Mobilität erfordern es, dass Grundlagenforschung und klinisch orientierte Forschung in der Infektiologie enger zusammen arbeiten. Deshalb haben sich infektiologisch arbeitende Institutionen im Raum München zum Zentrum für Infektionsmedizin München (ZIMM) zusammengeschlossen.
Das ZIMM ist eine universitätsübergreifende Einrichtung der Technischen Universität München (TUM), der Ludwig-Maximilians Universität München (LMU) und des Helmholtz Zentrum München (HMGU) in Partnerschaft mit dem Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr und den Städtischen Kliniken München sowie dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.
Es handelt sich um eine Gemeinschaftsinitiative ausgehend von den Fachdisziplinen Med. Mikrobiologie, Virologie Immunologie und Hygiene sowie den infektiologisch arbeitenden Kliniken in München.
LGL
     
TUM   LMU
     
MRI ZIM LMU Klnikum
     
micro   klinikum
     
Helmholtz